Schützenverein Rehden von 1924 e.V.
   
 
Schützenfest

 

Klaus Bollhorst „Der Engagierte" übernimmt das Zepter beim Schützenverein Rehden      

 

Lukas Heitmeier neue Jugendmajestät und Verena Wieling neue Liesel

 
Draußen prasselte der Regen nieder, im Festzelt herrschte dagegen „Summerfeelling pur". Zu den Klängen Udos Sommerhit tanzten die neuen Majestätenpaare des Schützenvereins Rehden am Sonntagabend den Ehrentanz und wurden vom Schützenv­olk begeistert gefeiert.
Aus den 16 Anwärtern auf den Thron bei den Schützen ­hatte sich letztendlich Kommandeur Klaus Bollhorst „Der Engagierte" durchgesetzt. unsere Vizekönige
 

„Ich kann noch gar nicht begreifen, passiert ist. Da legt jemand 39 Ringe vor und du musst 40 schießen, um König zu werden, und das im vierten Stechen", stammele ­die sichtlich bewegte neue Majestät. Mit auf den Thron nimmt Bollhorst seine Ehefrau Marion. Auch die hatte Ambitionen auf die Königswürde und erreichte als zwei Vizekönigin einen hervorragenden dritten Platz. Vizekönig wurde Thorben Schröder.
 
 

Neuer Jugendkönig wurde Lukas Heitmeier „Die Stim­mungskanone". Er wählte sich Saskia Brückner zur Königin. Der zweite Platz ging an Corinna Schmidt, Platz drei belegte Phillip Kenneweg. Er gewann nach 4 Stechen.
 

Bei den Kindern bestieg „Der Angelkönig" Lukas Weise den Thron gemein­sam mit Königin Stella Pa­nitzsch. Beide nahmen so­mit einen Rollentausch vor, denn bislang hatte Stella als Königin regiert mit Lukas als Prinzgemahl an ihrer Seite. Vizekönig wurde To­bias Bollhorst, Platz drei ging an Leonie Fromberger.
Die Entscheidung über die neue Schützenliesel fiel erst im fünften Stechen. Dieses entschied Verena Wieling vor Melina Abratis für sie. Ihr 'Schützenhannes' ist Thor­ben Schröder, Vizekönig der Schützen.
Groß war auch die Zahl der Anwärter für den Titel ‚König der Könige‘. Von den insge­samt 22 ex-Majestäten kamen 16 Schützen ins 1. Stechen. Letztendlich setzte sich Ralf Bünte mit 40/30/30 Ringen durch und löste Wilhelm Meyer ab.
Ex-Liesel wurde in diesem Jahr Doris Hülsmann, die Marion Bollhorst im 4. Stechen auf den 2. Platz verwies.
 

Den Schützenfestpokal holte sich Claudia Mangels im sechsten Stechen vor Klaus Bollhorst. Gestiftet wurde diese Trophäe von Heiner Döpke aus Wagenfeld.
 
Vor der Proklamation der neuen Majestäten dankte Ehrenpräsident Harry Johanning den scheidenden Majestäten.
„Thomas und Elsbeth haben unser Schützenjahr bereichert und zu einem Erfolg werden lassen. Es gab viele Höhepunkte und sie waren immer mit guter Laune dabei", Johanning über das Königspaar Thomas und Elsbeth No­wak. „Ihr seid bei Besuchen auswärtiger Vereine immer vorangegangen und habt für Stimmung gesorgt", lob­te Johanning. „Eine schöne Regierungszeit geht zuende und eine neue beginnt, da bin ich mir sicher", fügte der Ehrenpräsident hinzu.
 
„Ihr habt keinen Termin versäumt, euch um das Schützenwesen verdient ge­macht und den Verein wür­dig vertreten", dankte Jo­hanning dem scheidenden Jugendkönigspaar Denise Becker und Marvin Meyer.
Einen herzlichen Dank richtete er auch an den scheidenden Kaiser Wil­helm Meyer und die scheidende Liesel Melanie Gottwald.
 

 

Ehrenpräsident Harry Johanning gratulierte allen Würdenträgern bei der Proklamation und bedankte sich für hervorragende Schießergebnisse.
Nach Beendigung der Proklamation ging es dann zum gemütlichen Teil über und alle feierten kräftig die neuen Majestäten bis in die frühen Morgenstunden.
 
Ehrenpräsident Harry Johanning war sichtlich erfreut über den Verlauf des Schützenfestes 2013 des SV Rehden.
Er bedankte sich beim Schützenvolk für die tollen Tage und für Ihre Beteiligung zum Wohle des Schützenwesens.
Des weiteren brachte er eine Laudatio auf alle Würdenträger des Vereins. Ihre Einstellung und Ihr Handeln zum Wohle des Rehdener Vereins sei mehr als Vorbildlich und Beispielhaft.
Dann bedankte er sich bei der scheidenden Majestät Thomas Nowak „ Der Souveräne „ und Königin Elsbeth für Ihr großes Engagement in Ihrem Regierungsjahr.
Besonders aber lobte Ehrenpräsident Harry Johanning die Kinder des Vereins. Eine dermaßen starke Beteiligung der Kinder war Super und eine Bereicherung des Schützenfestes und des Schützenvolkes.
Er bedankte sich hier für bei den Jugendwarten Tobias Winkelmann-Bünte, Mareen Winkelmann-Bünte und Sascha Langhorst. Durch Ihre perfekte Organisation und Motivation haben Sie sich ein großes Lob und Anerkennung verdient.
 
Neben den Königschießen wurden an den Tagen auch andere Schießwettbewerbe angeboten.
Ein attraktives Preis-Pokal- und Glücksschießen wurden durchgeführt.
Am großen Interesse seitens der Schützen konnte man erkennen, das auch hier alles in den richtigen Bahnen verlief.
Bei den Preisschießen um Geldpreise und Schützenplaketten konnte sich im 1. Durchgang Lametta-Träger Katja Schwierking vor Harry Johanning, Wilhelm Evers, Heinz Bünte und Werner Tinnemeyer durchsetzen
Bei den Lametta-Anwärtern siegte Klaus Weghöft vor Melanie Gottwald, Ingo Weghöft, Niklas Bollhorst und Bernard Lanz.
Das durchgeführte Glücksschießen gewann Konrad Franz und sicherte sich somit einen großen Präsentkorb. Er verwies Klaus Bollhorst und Horst Schipplock auf die folgenden Plätze.
 
Am Samstag Abend konnte Ehrenpräsident Harry Johanning, den Schützenpräsidenten des benachbarten SV Wetschen, Thorsten Dünnemann begrüßen, der mit einer stattlichen Anzahl an Schützinnen und Schützen angetreten war um mit dem SV Rehden ein paar gesellige Stunden zu verbringen. Super lobten alle und feierten und tanzten bis in die Morgenstunden hinein.
 
Am Sonntag ging es dann erneut um Geldpreise bei den angebotenen Wettbewerben.
Im 1. Durchgang Lametta Anwärter siegte hier Melanie Gottwald. Die weiteren Plätze belegten Friedrich Lührs und Sylvia Johnson.
Den 1. Durchgang Lametta-Träger entschied Luise Sandmann für sich und verwies Wilhelm Evers, Harry Johanning, Wilhelm Meyer, Wilhelm Kahling-Becker und Werner Tinnemeyer auf die folgenden Plätze.
Der 2. Durchgang ging an Wilhelm Kahling- Becker, der Klaus Weghöft, Ingo Weghöft, Bernard Lanz, Niklas Bollhorst und Wilhem Meyer auf die hinteren Plätze verwies.
Im Glückschießen hatte an diesem Tag Werner Tinnemeyer das größte Glück und erfreute sich eines prall gefüllten Korbes. Auf den weiteren Plätzen folgten Norbert Gottwald und Johannes Lowak.
Alle durchgeführten Wettbewerbe wurden gut angenommen und es wurden ausser ordentlich gute Schießergebnisse erzielt.
 
Ein besonderes Lob vergab Ehrenpräsident Harry Johanning noch an die Abordnung des Schützenvereins Hemsloh, der mir einer großen Anzahl von Schützen am Ausmarsch und am 2. Schützenfesttag teilnahm. Insbesondere dankte er hier den Präsidenten Enno Leukering und der Majestät Ralf Bollhorst „Der Weltenbummler„.  Besonderen Applaus gab es auch dafür das alle anderen Würdenträger des Vereins angetreten waren nämlich Jugendmajestät Tina Bünte „Die Mutige“ mit König Kim Siebert und Schützenliesel Edeltraut Einert.
Nach einer so positiv Verlaufenden Veranstaltung waren alle sichtbar zufrieden und feierten noch lange bevor sie den Heimweg antraten.

In diesem Jahr hat unser Ehrenpräsident Harry Johanning die Amtsgeschäfte des Präsidenten übernommen, denn unser Präsident Thomas Nowak lies sein Amt ruhen, da er ja die Königswürde trug. Unser Vizepräsident Gerhard Lanz war krankheitsbedingt verhindert. Wir wünschen ihm Gute Besserung. Für den spontanen und freiwilligen Einsatz von Harry bedankt sich der Vorstand herzlich.

 

 

Alle Bilder finden Sie in unserer Bildergalerie.